Connect with me


Get my newsletter

Meet me

This and that

Ich bin ein Dawanda-Fan
DJB Fonts Coffee Shoppe Espresso
LINKwithlove

Raus aus der Dunkelheit

So langsam und unweigerlich hab ich mich an der kalten Jahreszeit satt gesehen. Es wird Zeit, dass die Tage wieder länger werden und das erste Grün sein Köpfchen hervorreckt. 

 

In den ersten Monaten des Jahres verbringe ich viel Zeit zu Hause. Meinen Elfenbeinturm hab ich mir behaglich eingerichtet. Schlicht, klar und hell, mit viel indirektem Licht und Kerzenschein. Im Haus sind überall Teelichter von Bolsius mit dem Duft Baked Cookies verteilt.

 

Kleine Akzente zaubern schnell Gemütlichkeit. Meine weiße Winterdeko wirkt schlicht und modern und hat doch die richtige Portion Hüttenzauber. Dazu mag ich zartes Blau und Lila, und als Begleiter helles Eichenholz mit kuscheligen Grobstrickdecken und Naturfellen.  

 

Wenn draußen alles grau und kalt ist, ziehe ich mich gern in meine kleine gemütliche Höhle zurück und warte auf den Frühling.  

Zum Glück strahlen mich bereits die ersten Frühlingsfarben in den Schaufenstern an. Mit dem letzten Frost auf der Nasenspitze steigt meine Vorfreude auf die ersten Sonnenstrahlen merklich an.

 

Gedeckte und ruhige Farben wie Anthrazit, Schwarz, Weiß und Sand warten nur darauf, mit zarten Akzenten aufgepeppt zu werden.

 

Manufaktur Pusteblume - Blogpost

Schilfgrün

Im Frühjahr erwacht die Natur in allen Farben. Zartes Grün dringt aus der Erde und durchbricht die Dunkelheit des tristen Winters. Schilfgrün

strahlt mit seinem silbrigen Schimmer Eleganz aus und erinnert an die bunten Flechten moosbewachsener Bäume.

Zusammen mit Lipgloss in Altrosa und Kleidungsstücken in neutralen Farben wie Anthrazit und hellem Grau passt Schilfgrün perfekt zu Accessoires in Kupfer und Rosé.

 


Patinagrün

Patinagrün ist die dunkle Schwester des Schilfs. Es erinnert an junge blaugrüne Tannennadeln und klare Waldseen.

In Kombination mit Schilfgrün und hellem Taupe oder Sand wirkt es frisch und beruhigend. Wer mutiger ist, kombiniert es mit blassem Rosé.

 


Altrosa

Altrosa ist sinnlich und sanft. Es steht für Unschuld, Zärtlichkeit und Sensibilität. Besonders gut kommt es zur Geltung, wenn es mit neutralen Farben wie Hellgrau, Weiß oder zartem Rosé kombiniert wird. 

 


Rosé

Rosé ist ein sanfter, weicher Ton. Es ist zart und feminin und bringt einen dezenten Farbtupfer in den Alltag.

Der perfekte Begleiter zu Anthrazit, hellem Taupe oder Schilfgrün. Mit Accessoires in Kupfer zaubert Rosé einen pudrigen Schimmer in jeden Look.

 


Anthrazit

Anthrazit ist sehr maskulin und erdverbunden. Es wirkt ruhig, tiefgründig und introvertiert. Dadurch ist es der perfekte Partner, um durch zarte Farbtupfer ergänzt zu werden.

Rosé und Grüntöne kommen durch den dunklen Farbton besonders schön zur Geltung, ohne dabei aufdringlich zu werden.

 


Distelgrün

Distelgrün erinnert an junge Blätter erster Frühlingsblumen. Es strahlt Gesundheit, Frische und Jugendlichkeit aus. 

Zusammen mit neutralen Farben wie Rosé, Weiss, Hellgrau oder hellem Taupe wirkt Distelgrün nicht mehr aufdringlich und verleiht seinen Begleitern einen sommerlichen Akzent.

 


Seegrün

Das blaue Grün strahl Ruhe und Gelassenheit aus. Es verkörpert die unendliche Tiefe der Weltmeere. Er drückt eine hintergründige Sehnsucht nach der Ferne aus.

Im Vintage-Style verliert der Farbton seine Schwermut und wirkt toll in Kombination mit grau und Akzenten in Kupfer.

 


Maulbeere

Maulbeere ist ein extravaganter Farbton. Er ist warm, temperamentvoll, kostbar und verführerisch.

Zusammen mit Nagellack und Lippenstift in dunklem Aubergine wirkt er besonders als Rock oder Hose warm und geheimnisvoll. Wer es sommerlicher mag, setzt dazu auf roséfarbenen Lipgloss und Smoky Eyes.

 


Found on Pixabay
Bloglovin´ Button