Connect with me


Get my newsletter

Meet me

This and that

Ich bin ein Dawanda-Fan
DJB Fonts Coffee Shoppe Espresso
LINKwithlove

Blogging friends

Found on Pixabay

Als Frau Leo zur Blogparade #Bloggerliebe aufrief, wusste sie gar nicht, welchen Gefallen sie mir damit tat. Die Aufgabe war leicht: Stelle Deine drei Lieblingsblogger vor.

 

Meine Rubrik Blogging Friends konnte schon lange frischen Wind vertragen. Ich verfolge nur ein paar Blogs wirklich regelmäßig. So wie man auch seine Lieblingsmagazine hat. Eine Handvoll ist vollkommen genug zum Glücklichsein.

 

Heute möchte ich Euch drei davon vorstellen. Ich hab versucht, möglichst etwas von allem dabei zu haben. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie inspirieren mich zu genau den Themen, zu denen ich selbst auf meinem Blog schreibe.

Fee ist mein Name

Fee schreibt über alles, was das Leben mit sich bringt. Auf Ihrer Seite Fee ist mein Name findet man liebenswert, frech und witzig geschrieben Posts zu den Themen Reisen, Kreatives, Rezepte, Ruhrpott und Verschiedenes, was meist etwas mit Fotos zu tun hat ;)

 

Fee ist mehr Ruhrpott als Basteltante und dennoch hat ihr Blog von allem etwas. Das macht ihn unheimlich abwechslungsreich und hebt ihn von anderen ab. Besonders sympathisch ist, dass Fee bei jedem Post die Portion Schusseligkeit zugibt, die ihr beim Erstellen im Weg stand.

 

Einer meiner Lieblingsposts ist Fees Mitmachaktion vom Februar. Sie hat sich vorgenommen, den Monat bunter zu machen und so dem tristen Winter schneller aus seinem grauen Kleid zu verhelfen. Jeden Tag sollte ein Foto in einer anderen Farbe hochgeladen werden. Bis letztendlich eine Farbspirale aus den bunten Fotos entstand. Dabei sind tatsächlich über 10.000 Fotos begeisterter Fans entstanden.

 

Farbspirale Februar 

 

Dortmund überrascht Dich - Kalender Freebie 

Hand luggage only

Lloyd und Yaya sind zwei britische Jungs, die während ihres Studiums begonnen haben, ihren Traum von einem eigenen Travel Blog in die Tat umzusetzen. Die beiden sind nun erfolgreiche Blogger und trotzdem sympathische Chaoten geblieben.

 

Ihren Blog haben sie gegründet, um anderen von ihren Reisen zu berichten und dabei möglichst viele hilfreiche Tipps zu geben. Lloyd ist Kamera-Junkie, deshalb ist alles mit farbenfrohen Fotos gespickt, die sofort Lust aufs Verreisen machen.

 

In den vergangenen drei Jahren haben Lloyd und Yaya eine riesige Travel Community aufgebaut. Die beiden wollen das Reisen für alle von uns so toll wie möglich zu gestalten und bekommen von ihren Lesern sehr viel zurück. Der Kontakt mit anderen Reisenden gibt ihnen die Inspiration für ihre kommenden Reisen.

Am verbundensten hab ich mich mit den beiden gefühlt, als ich ihren Artikel über Edinburgh gelesen habe. Yaya hat dort sogar vier Jahre gelebt und es nun nach langer Zeit erneut besucht. Ich war im Januar das erste Mal dort und die Stadt hat mich so verzaubert, dass ich in zwei Wochen gleich noch mal dorthin reise.

 

Yaya beschreibt es so:

"Edinburgh has gone seriously hipster! A walk through the city might leave you feeling like you’ve somehow stumbled into Shoreditch in London or Williamsburg in New York."

Gingered Things

Dani von Gingered Things ist meine Bastelheldin. Sie berichtet über Basteln, Deko und Interior. Ich kenne niemanden, der so viele kreative Ideen hat und sie so wunderhübsch in die Tat umsetzt.

 

Sie hat ihren Blog komplett redesigned und er ist nun noch persönlicher und strukturierter als zuvor. 

 

Ich bewundere ihre geschickten Hände und den Sinn für guten Geschmack. Besonders zu Ostern haben mich ihre tollen Anleitungen inspiriert. Der kleine Hase aus Holzkugeln und Filzwolle ist mein absoluter Favorit.

 

Ostern 2016

Bloglovin´ Button

Kommentar schreiben

Kommentare: 0